Diese Webseite benutzt Cookies um das Angebot zu verbessern. Mehr Informationen

Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir möchten Sie in der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie herzlich willkommen heißen.

Damit Sie Ihren Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich gestalten können, geben wir Ihnen hiermit einige wichtige Informationen über unsere Station an die Hand.

Unser Ziel ist es, Ihre individuellen Bedürfnisse wahrzunehmen, Sie mit Würde und Respekt zu behandeln und für Sie eine positive Atmosphäre während Ihres Aufenthaltes auf unserer Station zu schaffen.

Bei Fragen und Wünschen während Ihres Aufenthaltes, wenden Sie sich bitte jederzeit an unsere Mitarbeiter.

Das Team

Unser Team besteht aus Ärzten, examinierten Pflegekräften, Stationshilfen, Stationsassistenten, Physiotherapeuten und Krankenpflegeschülern.

Der Chefarzt der Klinik ist:
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Holger Sudhoff, FRCS (Lon), FRCPath

Die pflegerischen Leitungen der Ebene 10 sind:
Christina Labuhn
Irene Grube

Wir alle stehen Ihnen gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Tagesablauf

ab 06.45 Uhr Sie werden geweckt
ab 07.30 Uhr Frühstück
08.00 – 10.00 Uhr ärztliche Visite (bei Entlassungen)
ab 10.00 Uhr eine Verpflegungshostess erfragt Ihre Essenswünsche für den nächsten Tag
ab 11.30 Uhr Mittagessen
ab 13.00 Uhr Informationsaustausch des Pflegeteams
ab 17.30 Uhr Abendessen
ab 21.00 Uhr Nachtruhe

Chef-/Oberarztvisite:
Mittwochs ab 15.00 Uhr

Diese Angaben sind nur ungefähre Richtwerte.
Ihr Tagesablauf wird auch von den für Sie vorgesehenen Untersuchungen und Behandlungen bestimmt.

Wir bitten daher um Ihr Verständnis, wenn die hier genannten Zeiten nicht immer exakt eingehalten werden können.

Besuchszeit
Täglich von 09.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Allgemeine Informationen über die Station

Die Ebene 10 arbeitet für Sie, abhängig von Ihrer Erkrankung, eng mit anderen Bereichen des Klinikums zusammen. Es stehen Ihnen ständige Angebote aus den Bereichen Sozialdienst, Physiotherapie, Selbsthilfegruppen und Diätberatung vor, während und im Anschluss an Ihren Aufenthalt zur Verfügung. Bei Bedarf und Interesse wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter des Pflegeteams.
Es steht Ihnen ein Getränkewagen zur Verfügung, von dem Sie jederzeit Tee, Kaffee oder Mineralwasser entnehmen können.
Die Toiletten in den Patientenzimmern sollten nicht von Besuchern genutzt werden. Besucher-WCs befinden sich auf dem Flur im Bereich der Station 10.3.
Im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit bitten wir Sie, Wertgegenstände, sofern möglich, zu Hause zu lassen oder sie in einen Safe zu schließen (Ebene E, Raum 207).

Short-Care-Station

Im Gegensatz zu der Station 10.1 handelt es sich bei der Station 10.3 um eine Short-Care-Station („Kurzlieger-Station“). Hier werden Patienten mit kurzer Verweildauer aufgenommen. Das Besondere dieser Abteilung ist, dass dieser Bereich ab Freitagnachmittag über das Wochenende geschlossen wird. Patienten dieser Station werden am Freitag entlassen oder auf eine andere Station verlegt, um eine kontinuierliche Versorgung zu gewährleisten.
Bei einer Verlegung auf eine andere Station achten Sie bitte mit darauf, dass Kühlelemente, Blumenvasen und Fernbedienungen auf der Station verbleiben.

Weitere Angebote im Haus

Cafeteria mit Kiosk
Eingangshalle, Öffnungszeiten:
Mo.- Fr. 08.00 - 18.00 Uhr
Sa. - So. 13.00 - 18.00 Uhr
Feiertage 13.00 - 18.00 Uhr

Sozialdienst
Ebene 6

Seelsorge
ev.: Ebene E, Raum 212, Tel.: 5 81 - 11 75
kath.: Ebene E, Raum 221, Tel.: 5 81 - 11 78

Zentrales Beschwerdemanagement
Tel.: 5 81 - 25 86

Patientenfürsprecherin
Ebene E, Raum 213, Tel.: 5 81 - 22 88

Patienten-Informations-Zentrum (PIZ):
Klinikum Bielefeld Mitte, Tel.: 5 81 - 22 77

Patienten-Bücherei
Ebene E, Flur hinter der Information, Tel.: 5 81 - 22 82

„Grüne Damen“
Tel.: 5 81 - 22 12 (Anrufbeantworter)

Ihre Entlassung

Wir freuen uns mit Ihnen, wenn Sie wieder genesen sind und nach Hause zurückkehren können. Um den neuen Patienten lange Wartezeiten zu ersparen, bitten wir Sie, mit der zuständigen Pflegekraft den Zeitpunkt Ihrer Abreise abzusprechen.

Wenn Sie keine Transportmöglichkeit haben, wenden Sie sich bitte vor Ihrer Entlassung frühzeitig an eine Pflegekraft. Wir sind Ihnen dann gerne bei der Organisation behilflich.

Bevor Sie die Station endgültig verlassen, erkundigen Sie sich bitte, ob Sie Unterlagen, z.B. Arztbrief oder Bescheinigungen, mit nach Hause nehmen sollen.

Nachdem Sie die Station verlassen haben, denken Sie bitte als gesetzlich Krankenversicherter daran, Ihren Eigenanteil für den Krankenhausaufenthalt zu entrichten. Dies können Sie im Aufnahmebüro in der Eingangshalle erledigen.

Falls Sie ein Telefon angemeldet haben, können Sie dies mit der Chipkarte an dem Telefonautomaten in der Eingangshalle abmelden. Ihr Restguthaben wird dort ausgezahlt.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Ihr Team der Ebene 10