Hospitationen für Ärzte

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie bietet interessierten Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit zu einer ein- bis zweitägigen Hospitation zum Erlernen praktisch chirurgischer Fertigkeiten. Dies gilt prinzipiell für das gesamte Spektrum der Allgemein- und Viszeralchirurgie, speziell aber für folgende Themenbereiche:

  • Endokrine Chirurgie (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere)
  • Onkologische Chirurgie (Ösophagus, Magen, Leber, Gallenwege, Pankreas, Kolon, Rektum, CRS und HIPEC)
  • Minimal-invasive Chirurgie

Die Hospitationen können ganztägig, mit der Möglichkeit zum Besuch hands-on im OP als erste oder zweite Assistenz. Im OP und während der Hospitation besteht jederzeit die Möglichkeit zum kollegialen Austausch. Die Hospitationstermine können individuell abgesprochen werden und sind kostenfrei. Bei der Vermittlung von Unterkünften sind wir gerne behilflich. Mahlzeiten können in der Mitarbeiterkantine unseres Klinikums eingenommen werden.

INTERNATIONALE HOSPITATIONEN

Traditionell bietet unsere Klinik internationalen Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit zu einer dreimonatigen Hospitation, um das deutsche Gesundheitssystem kennen zu lernen. Auch diese Hospitationen können individuell abgesprochen werden, bitte beachten Sie dabei, dass wir jeweils nur eine fremdsprachige Hospitantin bzw. Hospitanten bei uns betreuen, um möglichst intensiv auf unsere Gäste eingehen zu können. Für internationale Hospitantinnen/en bieten wir Unterkünfte in unserem Personalwohnheim an, Mahlzeiten können kostenfrei in unserer Kantine eingenommen werden.

Für Fragen und zur Kontaktaufnahme stehen Ihnen Prof. Binnebösel und der Geschäftsführende Oberarzt Herr Ulrich Klaus Fetzner sowie die verantwortlichen Mitarbeiter gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!