Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

Allgemeinchirurgie

Es gibt gewisse Tore, die nur die Krankheit öffnen kann.
A. Gide
 
„Allgemeinchirurgie“ war früher der Oberbergriff für die gesamte Chirurgie. Da sich aber im Laufe der Entwicklung des Faches immer mehr Spezialgebiete wie die Herzchirurgie, die Gefäßchirurgie und die Unfallchirurgie herauskristallisierten und sich von der „Allgemeinchirurgie“ abtrennten, zählen heute im Klinikum Bielefeld folgende Bereiche zur Allgemeinchirurgie:
  • Erkrankungen der Schilddrüse (Struma)
  • Erkrankungen der Gallenblase (Steinleiden, Geschwülste, Entzündungen)
  • Erkrankungen des Blinddarms (Appendix)
  • Erkrankungen der Weichteile (Entzündungen, Geschwülste, Abszesse)
  • Leistenbrüche
  • Narben- und Weichteilbrüche
  • Enddarmleiden (Proktologie) 

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie bietet neben der Allgemeinchirurgie das gesamte operative Spektrum zur chirurgischen Behandlung innerer Organe (siehe Viszeralchirurgie). Andere operative Spezialgebiete sind am großen Klinikum Bielefeld als gesonderte Fachabteilungen organisiert (z. B. Klinik für Gefäßchirurgie, Klinik für Thoraxchirurgie, Klinik für Plastische Chirurgie).

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie verfügt über die vollständige Weiterbildungsermächtigung in den Fachgebieten Allgemeinchirurgie und Viszeralchirurgie.