Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

Kontakt und Sprechzeiten

Patientinnen und Patienten können auf verschiedenen Wegen in die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie zur Behandlung kommen. Im Notfall erfolgt die erste Beurteilung und ggf. die Krankenhausaufnahme über die (interdisziplinäre) Notfallstation im Erdgeschoss des Hauses. Bei planbaren Behandlungen erfolgt in der Regel die Anmeldung über die Hausärztin bzw. den Hausarzt. Dieser nimmt mit dem Chefarztsekretariat Kontakt auf und organisiert die stationäre Aufnahme. In vielen Fällen ist es jedoch sinnvoll, dass zunächst eine persönliche Vorstellung der Patientin bzw. des Patienten in einer der Sprechstunden (siehe unten) erfolgt, um Einzelheiten der stationären Behandlung und insbesondere der Operation zu besprechen. Hierfür können sich Patientinnen und Patienten gerne selbst oder über die Hausärztin bzw. den Hausarzt im Chefarztsekretariat der Klinik anmelden. Für diese Vorstellung ist es erforderlich, vorhandene Behandlungsunterlagen mitzubringen, aus denen zum einen die Fragestellung und zum anderen Hintergrundinformationen über weitere Begleitumstände hervorgehen. Dadurch können Doppeluntersuchungen vermieden werden und ggf. der stationäre Aufenthalt verkürzt werden. Hierzu ist es erforderlich, dass gesetzlich versicherte Patientinnen und Patienten zu dieser Vorstellung einen Einweisungsschein (ausgestellt durch die Hausärztin bzw. den Hausarzt) mitbringen. Für Privatversicherte bestehen gesonderte Sprechstunden, die gerne direkt aufgesucht werden können (Anmeldung erwünscht, Einweisungsschein nicht erforderlich).

Für alle Patienten ist eine Kontaktaufnahme zu den Ärztinnen und Ärzten der Klinik (siehe Ärzteteam) und zum Chefarztsekretariat bei gesundheitlichen Problemen jederzeit möglich und gerne gesehen. Ziel der Bemühungen ist der zufriedene und gut behandelte Patient.

Kontakt

Anschrift:
Klinikum Bielefeld Mitte
Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Teutoburger Str. 50
D-33604 Bielefeld

Sekretariat:
Klaudia Dieckmann
Telefon: 05 21. 5 81 - 38 01
Telefax: 05 21. 5 81 -38 99

E-Mail:
klaudia.dieckmann@klinikumbielefeld.de

Sprechzeiten

Termin nach Vereinbarung
Telefon 05 21. 5 81 - 38 06

Privatsprechstunde
Telefon 05 21. 5 81 - 38 01

Notfälle jederzeit - 24 Stunden am Tag - Tel. 05 21. 5 81 - 0 (Verbindung mit dem diensthabenden Chirurgen)

Herniensprechstunde (Leistenbrüche, Bauchdeckenbrüche)
Montag von 9.00 bis 13.00 Uhr

Sprechstunde für spezielle onkologische Fragestellungen (Tumorsprechstunde), Refluxerkrankungen, Laparoskopische Chirurgie
Dienstag von 9.00 bis 13.00 Uhr

Sprechstunde für chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Kolorektale Chirurgie, Proktologie
Mittwoch von 10.00 bis 14.00 Uhr

Sprechstunde für Privatversicherte und Zweitmeinung
Mittwoch von 11.30 bis 14.00 Uhr

Endokrinologische Sprechstunde (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere)
Donnerstag von 09.00 bis 13.30 Uhr

und nach Vereinbarung