Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

Seelsorge

Wenn man erkrankt ist und sich zur Behandlung ins Krankenhaus begeben hat, erlebt man, dass der ganze Mensch betroffen ist. Nicht nur ein Körperteil ist krank, sondern Körper und Seele leiden an der Krankheit. In dieser Zeit kann es hilfreich sein, einen Gesprächspartner oder eine Gesprächspartnerin zu haben, der / die zuhört und hilft, Gefühle auszusprechen, Gedanken festzuhalten und Fragen zu klären.

Die Geistlichen und Ehrenamtlichen der Katholischen Krankenhausseelsorge
Telefon: 05 21. 5 81 - 22 76

Die Evangelischen SeelsorgerInnen
Telefon: 05 21. 5 81 - 22 75

Die evangelischen und katholischen Krankenhausseelsorgerinnen und -seelsorger kommen regelmäßig auf die Stationen und bieten Patientinnen das Gespräch an. Die SeelsorgerInnen sind für die Patientinnen da, ob ihnen nach Lachen oder Weinen zumute ist; sie sind offen für alle Fragen, alle Sorgen, den Hader mit Gott oder die Trauer. Wenn die Patientinnen es wünschen, begleiten die SeelsorgerInnen sie auch über einen längeren Zeitraum.

Der Gottesdienst wird an jedem Samstag gefeiert:
Evangelischer Gottesdienst 18.30 Uhr, mit Abendmahl Katholischer Heilige Messe 19.30 Uhr, zuvor auf Wunsch Krankenkommunion

Wenn Patientinnen sich mit den eigenen Gedanken zurückziehen möchten, wenn sie Stille, Besinnung und das Gebet suchen, finden sie dazu Gelegenheit im Gottesdienstraum oder in der capella hospitalis (kleine Kapelle vor dem Haupteingang des Klinikum Bielefeld Mitte).