Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

Viszeralchirurgie

Ah, eines Tages werde ich mich
an Sizilien und Griechenland berauschen,
einstweilen habe ich´s an den Eingeweiden
und bleibe im Bett.
Gustave Flaubert

Die Viszeralchirurgie befasst sich mit der Chirurgie der inneren Organe. Nach Verständnis der medizinischen Fachgesellschaft DGAV (Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie) bedeutet dies: Prävention, Erkennung, operative Behandlung und Nachbehandlung von Erkrankungen, Verletzungen und Fehlbildungen innerer Organe unter spezieller Berücksichtigung der gastroenterologischen, endokrinen und onkologischen Chirurgie der Organe und Weichteile, sowie der Transplantationschirurgie.

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie hat als viszeralchirurgisches Kompetenzzentrum am Klinikum Bielefeld die volle Weiterbildungsermächtigung für den Schwerpunkt Viszeralchirurgie. Ein Klick auf die nebenstehend (in der linken Randspalte) aufgeführten Themen zeigt, welche Operationen an den Organen des Verdauungstraktes im Klinikum durchgeführt werden. Auch die Schilddrüse zählt zu den inneren Organen des Menschen und damit formal zur „Viszeralchirurgie“. Da die operative Behandlung der Schilddrüse jedoch ein traditioneller Schwerpunkt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie ist, wurde diesem Organ unter dem Stichwort „Schilddrüsenzentrum“ ein eigenes Kapitel gewidmet.