Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

Großzügiger Spendenscheck für die Kardiologie

Kurz vor Weihnachten freut sich das Klinikum Bielefeld über eine Spende des Bielefelder Unternehmens MPB – Rollstuhlzubehör und mehr. Mit einem Betrag in Höhe von 2.000 Euro unterstützt das inhabergeführte Familienunternehmen die Klinik für Kardiologie und internistische Intensivmedizin am Standort Bielefeld Mitte. 

Der Firmeninhaber Hans-Georg Pieper ließ es sich nicht nehmen, den Spendenscheck persönlich an den Chefarzt der Klinik, Prof. Dr. med. Christoph Stellbrink, zu übergeben. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kardiologie leisten wirklich eine hervorragende Arbeit. Dies sage ich aus persönlicher Erfahrung, denn ich war in diesem Jahr leider eine Art Stammgast bei Prof. Stellbrink und seinem Team.“, erklärt Hans-Georg Pieper die Motivation für seine Spende. „Wenn man bedenkt, wie viel Unternehmen jedes Jahr in der Weihnachtszeit für Kundengeschenke und Weihnachtskarten investieren, war es mir in diesem Jahr wirklich ein Anliegen, der kardiologischen Klinik eine Spende als Anerkennung zukommen zu lassen. Ich bin mir sicher, dass das Geld hier einem sinnvollen Zweck zu Gute kommt.“, ergänzt Pieper. 

Stellvertretend für das Klinikum Bielefeld und als Chefarzt seiner Klinik nahm Prof. Stellbrink den Spendenscheck entgegen und bedankte sich für die Unterstützung: „Es freut mich immer zu hören, wenn Patienten mit ihrer Behandlung und ihrem Aufenthalt in unserer Klinik zufrieden sind. Das ist unser oberstes Ziel. Aber natürlich freuen wir uns auch sehr, wenn unsere Arbeit mit Hilfe von Spendengeldern ganz konkret unterstützt wird. Das ist eine besondere Form der Anerkennung, denn sie gibt uns unmittelbar die Möglichkeit, weitere Maßnahmen und Leistungen umzusetzen, die unseren Patientinnen und Patienten zu Gute kommen.“

Zurück