aktiv gegen krebs daheim

#aktivgegenkrebsdaheim - Spendenprojekt: Angebote für onkologische Patient*innen



Im Juni hieß es in den vergangenen Jahren immer „Aktiv gegen Krebs – Laufen für das Leben rund um das Klinikum Bielefeld Mitte“. Hierbei wurde im Rahmen eines Spendenlaufs Geld für besondere Aktionen für onkologische Patient*innen im Klinikum Bielefeld gesammelt. „Aktiv gegen Krebs“ ist trotz Corona ein nach wie vor wichtiges Thema – und der Spendenlauf ist allen Beteiligten eine Herzensangelegenheit. Darum wird das Klinikum Bielefeld auch in Zeiten von COVID19 nicht auf diese Aktion verzichten. 2020 wird daher nicht mit vielen anderen Laufbegeisterten „rund um das Klinikum“ gelaufen, sondern „daheim“.

Wir rufen auf, von Freitag, dem 19. Juni bis Sonntag, dem 21. Juni 2020 bei #aktivgegenkrebsdaheim mitzumachen! Statt der üblichen Anmeldegebühr von 5€ freuen wir uns über eine Spende für das Projekt „Angebote für onkologische Patient*innen“. Alle Laufbegeisterten können dann vom 19. bis zum 21. Juni 2020 eine beliebig große Runde laufen, wandern oder walken – jede Strecke und jedes Tempo ist erlaubt. Denn auch bei dem realen „Aktiv gegen Krebs“-Lauf gibt es keine Startnummern und es steht nie im Mittelpunkt, wie weit oder wie schnell jemand läuft.

Wenn wir in diesem Jahr schon nicht gemeinsam laufen können, wäre es schön, wenn alle Teilnehmer*innen Teil unserer socialwall werden. So funktioniert es: Vor, während oder nach dem Lauf ein Foto oder einen Screenshot der Lauf-App machen und dieses Bild dann mit den Hashtags #aktivgegenkrebsdaheim #aktivgegenkrebs #aktivgegenkrebs2020 oder #laufenfürdasleben bei Instagram, Twitter oder Facebook posten. Auf der socialwall sind dann alle öffentlichen Beiträge unserer Läuferinnen und Läufer zu sehen. Hier geht es zur SocialWall.

Bisher konnten im Klinikum Bielefeld folgende Projekte mit Hilfe der Spendengelder realisiert werden:

  • Bewegungsangebot für onkologische Patient*innen in der Akutphase
  • Yoga für Brustkrebspatientinnen
  • Kochkurs für Patientinnen mit gynäkologischen Krebserkrankungen

Um diese und weitere Angebote weiterhin ermöglichen zu können, freuen wir uns über jede Spende – auch von Unterstützern, die nicht selbst am Lauf teilnehmen möchten oder können! Außerdem ist es möglich, für 10€ eins der roten „Aktiv gegen Krebs“-Laufshirts zu kaufen. Und auch die sogenannten „Lätzchen“ werden zur Verfügung stellt. Dies sind beschriftete Schilder, auf denen steht, dass man in Gedenken an einen lieben Menschen läuft, den man durch Krebs verloren hat oder dass man in Hoffnung für jemanden läuft, der an Krebs erkrankt ist. Wer Interesse an einem Laufshirt oder einem Blanko-Lätzchen hat, meldet sich bitte unter info@klinikumbielefeld.de und erhält dann alle weiteren Informationen dazu.

Im Jahr 2007 fand der Spendenlauf unter dem Motto „Laufen für das Leben“ das erste Mal in Bielefeld statt. Die Organisatorinnen des Laufs kamen von der Selbsthilfevereinigung „Viktoria e.V. – Treffpunkte für Frauen nach Krebs“. Von den Viktoria-Frauen kam auch die Idee, die Teilnahmegebühren und alle sonstigen Einnahmen des Laufs Menschen mit onkologischen Erkrankungen zukommen zu lassen. Das als „selbsthilfefreundlich“ ausgezeichnete Klinikum Bielefeld und die Laufabteilung des TSVE 1890 Bielefeld haben diese Veranstaltung von Anfang an unterstützt. Im Jahr 2017 ist der Lauf dann umgezogen und findet seitdem am Klinikum Bielefeld Mitte statt – und 2020 das erste Mal im digitalen Format und daheim. Egal wo und wie „Aktiv gegen Krebs“ stattfindet: Die hierbei gesammelten Spenden werden nach wie vor für besondere Projekte für onkologische Patientinnen und Patienten im Klinikum Bielefeld verwendet.



Hier geht es zum Spendenprojekt.

Zurück