Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

„Bürger fragen, Ärzte antworten“ mit Prof. Dr. Mathias Löhnert live in den Sozialen Medien

Seit mehr als 15 Jahren bietet das Klinikum Bielefeld unter dem Titel „Bürger fragen, Ärzte antworten“ Veranstaltungen für Patient*innen zu Themen der Gesundheit und zu Krankheiten. Mediziner*innen des Klinikums halten laienverständliche Vorträge zu Volkskrankheiten und die oft zahlreichen Gäste haben dann im Anschluss die Chance, Fragen zu stellen. Das Konzept ist so einfach wie erfolgreich.

Seit einigen Jahren gibt es im Darmkrebsmonat März  unter der Leitung des Chefarztes der Klinik für Allgemeinchirurgie und Koloproktologie, Prof. Dr. Mathias Löhnert, eine Veranstaltung des „Bielefelder Koloproktologen Stammtisches“ zum Thema Darmkrebsprävention. Niedergelassene Ärzte und Klinikärzte informieren in Kurzvorträgen über Darmkrebsprävention. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Da Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen in Zeiten des Virus COVID-19 nicht sinnvoll und nicht möglich sind, verlagert das Klinikum die Veranstaltung in die Sozialen Medien. Prof. Löhnert wird bei Facebook Live und bei Instagram Live zum Thema Darmkrebsprävention interviewt und wird - falls Fragen im Netz gestellt werden - auch Fragen beantworten. „Ich habe natürlich sofort zugesagt, als unsere Unternehmenskommunikation den Vorschlag gemacht hat. Die gar nicht mehr so neuen „Neuen Medien“ erreichen viele Menschen und beim Thema „Darmkrebsprävention“ bin ich Überzeugungstäter und nutze jede Chance, die man mir bietet!“, kommentiert Prof. Löhnert das Social Media Experiment. „Das Klinikum Bielefeld ist seit 2009 bei den Sozialen Medien unterwegs. Wir gehören hier zu den Pionieren des Gesundheitswesens, dementsprechend groß ist unsere Community!“, sagt Axel Dittmar, Pressesprecher des Klinikums Bielefeld.

„Bürger fragen, Ärzte antworten LIVE – es gibt kein zu jung für Darmkrebs!–“: wird am 25. März 2020 ab 18.00 Uhr auf folgenden Kanälen live übertragen:

Instagram: klinikum_bielefeld https://www.instagram.com/klinikum_bielefeld/  

Facebook: @klinikumbielefeld
https://www.facebook.com/klinikumbielefeld/

Zurück