Klinik für Thoraxchirurgie operiert erstmals in OWL mit spezieller neuer Generation von Instrumenten

In der Klinik für Thoraxchirurgie am Klinikum Bielefeld Mitte unter der Leitung von Chefarzt Dr. Daniel Valdivia wurde sowohl erstmals in der Region als auch als eine der ersten in Deutschland eine sogenannte mediastinale Zysten-Entfernung mit einem neuen, revolutionären und intuitiven Instrumentensystem der Firma LivsMed vorgenommen.
Hierbei wird über kleine Öffnungen (Schlüssellochtechnik) im Brustkorb eine Zyste im Mittelfellraum (im Brustkorb zwischen dem rechten und linken Lungenflügel) entfernt. ArtiSential™-Instrumente verfügen über eine mehrgelenkige Instrumentenspitze, die sowohl vertikale als auch horizontale Bewegungen ermöglicht, die perfekt mit der Hand des/der Operateur*in synchronisiert sind. Seine vielfältigen Freiheitsgrade unterstützen die Anwender*in bei der Ausführung hochkomplexer Bewegungen in einer Vielzahl von chirurgischen Eingriffen. ArtiSential™ -Instrumente stehen für alle minimal-invasiven (möglichst kleine Einschnittstellen) Operationen bei Erkrankungen des Brustkorbs zur Verfügung.

Mit Hilfe dieses Verfahrens wurde dem 59-jährigen Patienten Thomas Jürgens eine Zyste mittels einer thorakoskopischen Zysten-Resektion entfernt. Nach einem nur 4-tägigen Aufenthalt im Klinikum Bielefeld-Mitte, konnte der Patient erholt und ohne weitere Komplikationen nach Hause entlassen werden.

Zurück