Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

Behandlung nach Dringlichkeit

Die Krankheitsschwere gibt in der Notaufnahme die Behandlungsreihenfolge und damit die Wartezeit vor. Die Patienten werden anhand ihrer Beschwerden direkt bei der Anmeldung in verschiedene Risikoklassen eingeteilt.  Patienten mit potentiell lebensbedrohlichen Symptomen  unmittelbar dem Arzt vorgestellt. Patienten mit weniger dringlichen und nicht akut lebensbedrohlichen müssen je nach Patientenaufkommen leider mit längeren Wartezeiten rechnen.

Rund um die Uhr schnelle, zuverlässige Diagnostik und Therapie

24 Stunden an 7 Tagen in der Woche sind immer ein kompetentes Notfallpflege-  und Ärzteteam in der Zentralen Notaufnahme im Einsatz. Die Behandlung erfolgt immer in enger fachlicher Abstimmung mit den jeweiligen Fachabteilungen des Klinikums.

Zusätzlich ist die KV-Notfallpraxis für Erwachsene in enger fachlicher und räumlicher Anbindung am Montag, Dienstag und Donnerstag von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr, am Mittwoch und Freitag von 15.00 Uhr bis 22.00 Uhr und am Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 09.00 Uhr bis 22.00 Uhr besetzt.

Häufig kann nach initialer Abklärung und Notfallbehandlung wieder eine Entlassung erfolgen. Wenn eine spezielle weitere stationäre Behandlung notwendig ist, erfolgt diese in die jeweils zuständige Fachabteilung unsers Hauses.