Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

Unterstützer in der Corona-Pandemie

Die Welle großer Hilfsbereitschaft von Unternehmen aus der Region, Kooperationspartnern, Freunden und Bürger*innen für das Klinikum Bielefeld reißt nicht ab. Nun haben Ying Zhang und Jiansheng Yin von „YZ Technologie Transfer“ aus Paderborn eine Spende von chinesischen Ärzten persönlich am Klinikum Bielefeld Mitte abgegeben: 1000 Schutzmasken und 80 Schutzmäntel für die Mitarbeiter*innen des Klinikums!

Die Bekämpfung der Corona-Pandemie ist eine bisher nie dagewesene Herausforderung für das Gesundheitssystem. Unsere Pflegekräfte, Ärztinnen und Ärzte geben alles, um jeden einzelnen Erkrankten optimal zu versorgen und sich selbst dabei bestmöglich zu schützen. Aber auch die Kolleginnen und Kollegen aus der Technik, im Labor, im Reinigungsdienst und viele weitere Berufsgruppen am Klinikum Bielefeld tun alles dafür, diese Krise zu bewältigen und das Corona-Virus erfolgreich zu bekämpfen.

Der Bielefelder Kompressorenhersteller Boge hat seine guten Kontakte in China genutzt, um auch das Klinikum Bielefeld mit dringend benötigten Schutzmasken und med. Schutzkleidung zu den eigenen Bezugspreisen zu versorgen. Das Unternehmen Boge hat seit gut 20 Jahren eine Vertriebs-und Produktionsgesellschaft in China. Aufgrund der aktuellen Situation sind medizinische Schutzmasken, die überwiegend in China hergestellt werden, zur Zeit selbst für Krankenhäuser schwer zu bekommen.

Heute blieb am Klinikum Mitte zumindest für die Mitarbeiter*innen die Krankenhausküche kalt. Tüchtig aufgeheizt wurde der Pizzaofen, der (leihweise) zur sehr großzügigen Pizza Spende von Dr. Oetker gehörte. Als Anerkennung für die Arbeit des Krankenhauspersonals in der großen Krise hat sich der Bielefelder Weltkonzern vorgenommen die Mitarbeiter*innen des Klinikums zur Pizza und zum Nachtisch Kraftfutter Schoko einzuladen.