Leitbild

Das Tumorzentrum ist dem Leitbild des Klinikums Bielefeld verpflichtet. Die Mitarbeitenden, die sich am Klinikum der Versorgung von Patient*innen mit bösartigen Erkrankungen verschrieben haben, orientieren sich in ihrer täglichen Arbeit ganz besonders an den im Folgenden formulierten Werten:

Ganzheitliche und interdisziplinäre Patientenbetreuung

Im Mittelpunkt unserer diagnostischen und therapeutischen Prozesse steht immer der/die einzelne Patient*in, seine/ihre Würde und seine/ihre individuell definierte Lebensqualität. Wir bieten eine umfassende Versorgung bei onkologischen Erkrankungen unter Berücksichtigung der modernsten Qualitätsstandards in der Diagnostik, bei allen therapeutischen Verfahren und in der Nachsorge. Unsere Empfehlungen werden grundsätzlich in einer engen Zusammenarbeit von Expert*innen der unterschiedlichen Fachdisziplinen entwickelt und stellen im Idealfall einen an den aktuellen Leitlinien orientierten, aber auf die individuellen Bedürfnisse des/der Patient*in angepassten Therapieplan dar.

Wir verstehen es als unsere Verpflichtung, alle onkologisch erkrankten Patient*innen umfassend über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten zu informieren und integrieren psychoonkologische Betreuung, sozialrechtliche Beratung und supportive Maßnahmen wie Ernährungsmedizin und Bewegungstherapie in unsere Behandlungspläne. Auch für unsere Patient*innen mit weit fortgeschrittener Krebserkrankung bieten wir eine bestmögliche Versorgung durch eine frühzeitige Einbindung unseres zertifizierten Palliativteams an. Darüber hinaus möchten wir ein breit gefächertes Unterstützungsangebot auch für mitbetroffene Angehörige zur Verfügung stellen. Die Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen und Einrichtungen in der Umgebung ergänzen die Betreuung in den einzelnen Fachdisziplinen.

Einbindung regionaler Partner*innen

Wir pflegen intensive Kooperationen mit anderen Kliniken und niedergelassenen Ärzt*innen in Bielefeld und Umgebung. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartner*innen ist es unser Ziel, für alle unsere Patient*innen eine Versorgung auf höchstem Niveau möglichst heimatnah und in für den/die Patient*in vertrauten Strukturen anzubieten.

Förderung der Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeitenden

Um unsere Patient*innen nach dem aktuellen Wissensstand versorgen zu können, nehmen unsere Mitarbeitenden regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil. Dabei besuchen sie auch spezifische onkologische Fort- und Weiterbildungen. Auf die Aus- und Weiterbildung onkologischer Fachpflegekräfte legen wir großen Wert.

Forschung und Wissenschaft

In einem Universitätsklinikum haben Forschung und Lehre einen hohen Stellenwert. Aktuelle Forschungsergebnisse fließen zum Wohl des/der Patient*in in die Entwicklung neuer Behandlungsstrategien ein. Wir bieten die Teilnahme an klinischen Studien für möglichst viele Patient*innen an, damit der Zugang zu innovativen Therapien auf Wunsch schon frühzeitig möglich ist.

Öffentlichkeitsarbeit

Wir bieten regelmäßig Informationsveranstaltungen für Tumorpatient*innen, Angehörige und alle Interessierten zu wechselnden Themen der onkologischen Diagnostik und Therapie an. Auch informieren wir die niedergelassenen Kooperationspartner*innen regelmäßig über Neuentwicklungen in den einzelnen Fachdisziplinen.

Patienteninformationen in deutscher Sprache und allgemeine Patienteninformation zu Krebserkrankungen

Leitlinienprogramm Onkologie