Wund- und Stomapflege

Bei einigen Krebserkrankungen im fortgeschrittenen Krankheitsstadium könnte die operative Behandlung verbunden mit einem künstlichen Darmausgang (auch Stoma genannt) erfolgen. Im Vorfeld solch eines operativen Eingriffs wird Ihr behandelnder Arzt hierzu alle wichtigen Details vor der Operation mit Ihnen abstimmen. Nach der Operation können Betroffene in kurzer Zeit lernen, ein Stoma selbst zu versorgen. Hierfür stehen im Klinikum Bielefeld Fachexperten als Ansprechpartner zur Verfügung.

Das Klinikum Bielefeld kooperiert mit Leistungserbringern der Stomatherapie, die auf Wunsch die Weiterversorgung nach dem stationären Aufenthalt anbieten (PROLIFE homecare GmbH, GHD GesundHeits GmbH Deutschland).

Ansprechpartner:
Klinikum Bielefeld Mitte
Ingo Primke (Stomatherapeut und Wundexperte ICW e.V.)

Teutoburger Str. 50
33604 Bielefeld

Telefon: 05 21. 5 81 - 18 10