Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

Die Schulter

Das Schultergelenk besteht aus dem Oberarmkopf und der Gelenkfläche am Schulterblatt (Glenoid). Ein weiterer Knochen ist das Schlüsselbein, welches zwischen Brustbein und Schulterblatt die Verbindung darstellt.

Das Schultergelenk ist das Gelenk mit dem größten Bewegungsumfang im Körper und ermöglicht unseren Händen die Welt zu „begreifen“.

Der erste Schritt in der Rehabilitation der Schulter soll erneut die Beweglichkeit der Schulter und damit das Gelenkspiel und die Kapselspannung wiederherstellen.

Die Muskulatur der Schulter umfasst die Muskulatur, die den Oberarmkopf führt (Rotatorenmanschettenmuskulatur) und den Schulterkappenmuskel (Deltamuskel) sowie auch die Muskeln des Schulterblattes. Ziel ist es die Balance der einzelnen Muskeln wiederherzustellen. Erst das Zusammenspiel der Muskulatur führt zu einer zentrierten Führung des Oberarmkopfes in der Schulterpfanne und die abgestimmte Bewegung des Schulterblattes und ermöglicht so die Hebung des Armes.