Diese Webseite benutzt Cookies um das Angebot zu verbessern. Mehr Informationen

Aufenthalt in der Klinik

Vorstellung in der Ambulanz nach telefonischer Terminabsprache:

Mit dem zuständigen Arzt erfolgt die Diagnosestellung anhand der Beschwerden und der Untersuchungsergebnisse sowie die Therapieplanung. Es wird gemeinsam festgelegt, ob ein Eingriff ambulant oder stationär erfolgen kann. Des Weiteren wird die Narkoseform bestimmt. Während der Vorstellung in der Ambulanz erfolgt die Aufklärung für den Eingriff.

Ein Termin zur Operation oder zur stationären Aufnahme wird den Patienten schriftlich mitgeteilt.

Sollte ein stationärer Aufenthalt nötig sein, ist im Folgenden ein exemplarischer Tagesablauf auf der Station aufgeführt. Die Besuchszeit erstreckt sich im Klinikum Bielefeld auf die Zeit von 9.00 bis 21.00 Uhr.

6:45 Uhr: wecken
ab 6:45 Uhr: ärztliche Frühvisite
ab 7:30 Uhr: Frühstück
7:30-11:30 Uhr: ärztliche Visite mit Verbandswechseln
ab 10:00 Uhr: Verpflegungsassistentin notiert die Essenswünsche für den nächsten Tag
ab 11:30 Uhr: Mittagsessen
ab 12:45 Uhr: Dienstübergabe des Pflegepersonals
13:00-14:30 Uhr: Mittagsruhe
ab 14:30 Uhr: Kaffee/ Tee
ab 17:30 Uhr: Abendessen
ab 22:00 Uhr: Nachtruhe

Bedingt durch Operationen oder weitere Untersuchungen kann der angegebene Zeitablauf unter Umständen nicht immer eingehalten werden. In diesen Fällen bittet die Klinik um das Verständnis der Patienten.

Nach abgeschlossener stationärer Behandlung werden die Patienten in die weitere ambulante Behandlung entlassen. Ein Entlassungsbrief für den weiterbehandelnden Arzt wird zur Entlassung mitgegeben, hier sind weitere Behandlungsempfehlungen enthalten. Der behandelnde Arzt gibt den Patienten außerdem weitere Empfehlungen zur Genesung.