Diese Webseite benutzt Cookies um das Angebot zu verbessern. Mehr Informationen

Herzlich willkommen in der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie!

Prof. Dr. med. Wiebke Gogarten

Die Klinik betreut die Patientinnen und Patienten der operativen Disziplinen, soweit sie einer Narkose bedürfen, aus den folgenden Fachkliniken:

  • Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Augenklinik
  • Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie
  • Zentrum für Frauenheilkunde
  • Orthopädische Klinik
  • Klinik für Thoraxchirurgie
  • Unfallchirurgische Klinik

Die Klinik verfügt in der operativen Intensivstation über 12 Betten. Dort werden Patientinnen und Patienten nach großen, belastenden Operationen, mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Lunge und anderer innerer Organe und z.B. Schwerverletzte behandelt.

Auf Anforderung berät die Klinik konsiliarisch stationäre Patientinnen unc Patienten und Ärztinnen und Ärzte anderer Kliniken des Hauses in der Schmerztherapie. Häufig geschieht dies in Zusammenarbeit mit der physiotherapeutischen Abteilung des Hauses.

Die ärztlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besetzen das Notarzteinsatzfahrzeug Bielefeld Mitte (Notarzt) und behandeln in Zusammenarbeit mit dem Amt für Brand- und Katastrophenschutz Patientinnen und Patienten, die bei dringlicher, lebensgefährdender Erkrankung ärztlicher Behandlung bedürfen.

Neben der klinischen Tätigkeit veranstalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik Workshops über moderne Narkoseverfahren inkl. EEG-Überwachung, die Bielefelder Notfalltage (BiNoTa) und eine wöchentliche klinikinterne Fortbildungskonferenz. Zusätzlich werden Pflege- und Rettungsdienstpersonal sowie Studentinnen und Studenten und junge Ärztinnen und Ärzt in Anaesthesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie und Notfallmedizin ausgebildet.

Zur Zeit beteiligt sich die Klinik an mehreren nationalen und internationalen Studien zur weiteren Verbesserung der Herz-Lungen-Wiederbelebung, der Behandlung septischer Patientinnen und Patienten (z.B. mit bakterieller Blutvergiftung) und zur Vermeidung von Übelkeit und Erbrechen nach einer Anaesthesie.

Prof. Dr. med. Wiebke Gogarten
Chefärztin der Klinik