Diese Webseite benutzt Cookies um das Angebot zu verbessern. Mehr Informationen

Herzpatienten im Gespräch

„In der Selbsthilfe werden mir viele Fragen beantwortet, so dass ich bei meinem nächsten Arztbesuch gut vorbereitet bin.“
Aussage eines Mitglieds einer Selbsthilfegruppe (Quelle: Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld)

Das Klinikum Bielefeld und insbesondere die Klinik für Kardiologie und internistische Intensivmedizin kooperiert mit der Selbsthilfegruppe Herzpatienten im Gespräch Bielefeld. Die Treffen der Gruppe finden regelmäßig im Klinikum statt. Jeder Interessierte kann ohne Anmeldung an jedem zweiten Mittwoch im Monat im Seminarraum 2 des Klinikums Bielefeld Mitte ab 18:30 Uhr an den Treffen teilnehmen.

Herzpatienten im Gespräch Bielefeld ist eine lokale Selbsthilfegruppe. Sie wurde aus eigener Betroffenheit des Leiters gegründet und wird ehrenamtlich geleitet. Bei den Gruppentreffen finden sich Menschen zusammen, die an einer Herzkrankheit leiden bzw. einen erkrankten Angehörigen haben und sich mit anderen Betroffenen austauschen möchten. Dabei sind Alter, Geschlecht, Religion und Nationalität nicht entscheidend. Die Gruppe richtet sich an alle Herzpatienten und deren Angehörige.

Das Ziel der Gruppe besteht darin, Erfahrungen auszutauschen und Fachvorträge zu dem Thema „Herz“ oder anderen aktuellen Gesundheitsthemen zu hören. Weiterhin arbeitet der Leiter der Gruppe ehrenamtlich mit der Deutschen Herzstiftung zusammen, von der er Informationsmaterialien bezieht, die er an die Gruppenmitglieder weitergibt. Bei den Treffen der Herzpatienten im Gespräch soll es nicht nur um die Krankheit gehen, vor allem soll gemeinsame Zeit miteinander verbracht und genossen werden.

Gruppentreffen der Herzpatienten im Gespräch:
jeden zweiten Mittwoch im Monat um 18:30 Uhr
Klinikum Bielefeld Mitte, Seminarraum 2, Teutoburger Str. 50, 33604 Bielefeld