Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

Fortbildung

Um den Patienten eine Versorgung auf dem neuesten Stand des medizinischen Wissens zu bieten, legt die Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie besonderen Wert auf die andauernde Fort- und Weiterbildung ihres ärztlichen und nicht-ärztlichen Personals.

In monatlichen Fehlerkonferenzen werden gemeinsam mit allen in Klinik vertretenden Berufsgruppen mögliche Fehlerquellen analysiert und so zu ihrer Verhinderung beigetragen.

Interne Fortbildungen und Besprechungen sind integraler Bestandteil der Ausbildung - insbesondere der jüngeren Mitarbeiter - und sichern einheitliche Prozess- und Qualitätsstandards. Hierzu werden regelmäßig externe Referenten geladen.

Im wöchentlichen HNO-Tumorboard mit Bilddemonstration durch die Kollegen der Radiologie werden Befunde und die als Konsequenz zu treffenden Therapieentscheidungen gemeinsam diskutiert. Analoges erfolgt in der einmal im Monat stattfindenden pathologischen Konferenz.

Die Patienten profitieren von diesem direkten Austausch zwischen dem Operateur, der das Präparat entnimmt und dem Pathologen, der es beurteilt.

Einmal in der Woche werden überdies in einer gemeinsamen Konferenz aller onkologisch tätigen Fachabteilungen des Hauses interdisziplinäre, individuell auf den einzelnen Patienten abgestimmte Konzepte in der Tumortherapie erarbeitet.

Die Klinik freut sich sehr über die gute kollegiale Zusammenarbeit mit den niedergelassenen HNO-Kollegen. Um diese weiter zu fördern, lädt das Klinikum Bielefeld einmal im Quartal zu einem gemeinsamen HNO-Vortragsabend, der regen Anklang findet.

Über diese internen Aktivitäten hinaus beteiligen sich die Mitarbeiter regelmäßig an internationalen wie nationalen Kongressen und stellen dort wissenschaftliche Beiträge der Klinik vor. So besteht ein enger Kontakt und Erfahrungsaustausch mit zahlreichen HNO-Kliniken weltweit.

WEBINAR: 3. otologisch-neurootologischer Abend (QualitätszirkelHNO)

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

auch in Zeiten der Coronakrise möchten wir Sie über Neues in der HNO informieren. Die Mittelohrchirurgie wird durch den HNO-Arzt oftmals neben den innovationsgetriebenen Bereichen (medikamentöse Tumorbehandlung, Hörimplantate) unseres Faches als Standard angesehen, der wenig Veränderungen unterliegt. Jedoch halten auch hier Neuerungen den Einzug, welche unsere Behandlungsstrategien verändern und unsere aus mehr als 50 Jahren Ohrchirurgie gewonnen Erfahrungen überdenken lassen. In die Cholesteatomforschung werden Betrachtungen aus der Stammzellforschung eingebracht, welche uns neue Einblicke und ein verändertes Verständnis vermitteln. In Zukunft ist hier mit anderen Behandlungskonzepten zu rechnen.

Neue bildgebende Verfahren erlauben uns eine Form der Qualitätskontrolle in der Stapeschirurgie durchzuführen, welche bisher nicht zur Routine gehörte. Hier wird ein anspruchsvolles OP Verfahren noch sicherer gemacht. Die Behandlung von Tubenfunktionsstörungen, eine der Innovationen der Mittelohrchirurgie der letzten Jahre, ist durch eine weitere Optimierung der Verfahrenstechniken geprägt und erlaubt bei der Behandlung der klaffenden Tube neuerdings ein direktes intraoperatives Monitoring des Behandlungserfolges.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend mit Ihnen!

Prof. Dr. med. Dr. med. rer. nat. Holger Sudhoff, FRCS (Lon), FRCPath (Chefarzt)
Priv.-Doz. Dr. med. Ingo Todt (Oberarzt)
Michael Stolle

02.06.2020 Zoom Meeting: Balloon Dilatation of Eustachian tubes

TARABICHI STAMMBERGER EAR AND SINUS INSTITUTE is inviting you to a scheduled Zoom meeting.

Topic: Balloon Dilatation of Eustachian tubes
Time: Jun 2, 2020 05:00 PM Dubai

Join Zoom Meeting

https://imsva91-ctp.trendmicro.com:443/wis/clicktime/v1/query?url=https%3a%2f%2fus02web.zoom.us%2fj%2f4784137667&umid=99869C0B-A676-A705-A461-309F45C72CAE&auth=984efbc09fc96b6469358f2e3ae4f8ba9628e3b8-cc1e1ebe823905f746007bfcf8d3d05dbcbb1076

Meeting ID: 478 413 7667
One tap mobile
+13017158592,,4784137667# US (Germantown)
+13126266799,,4784137667# US (Chicago)

Dial by your location
+1 301 715 8592 US (Germantown)
+1 312 626 6799 US (Chicago)
+1 346 248 7799 US (Houston)
+1 646 558 8656 US (New York)
+1 669 900 9128 US (San Jose)
+1 253 215 8782 US (Tacoma)

Meeting ID: 478 413 7667

Find your local number: https://imsva91-ctp.trendmicro.com:443/wis/clicktime/v1/query?url=https%3a%2f%2fus02web.zoom.us%2fu%2fkbfrVyg18&umid=99869C0B-A676-A705-A461-309F45C72CAE&auth=984efbc09fc96b6469358f2e3ae4f8ba9628e3b8-5730a5c034718cdd35da416dd6d33258508eb520