Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

Verletzungen

Traumatologische Verletzungen des Ohres

  • Barotrauma (z.B. beim Tauchen)
  • Trommelfellzerreißung (z.B. durch Explosionstrauma, Manipulation im äußeren Gehörgang oder Ohrfeige)
  • Akuter Lärmschaden (Ursachen: z.B. Diskotheken, Konzerte, Walkman, Musikinstrumente, Autorennsport)
  • Rissquetschwunden, Schnitt-, Bissverletzungen, stumpfe Traumen (Boxerohr), Teil- oder Totalabriss der Ohrmuschel
  • Contusio labyrinthi (Mikroverletzungen im Bereich der Ohrschnecke und/oder des Gleichgewichtsorgans durch stumpfes Schädeltrauma)

Traumatologische knöcherne Verletzungen der Schädelbasis und des Mittelgesichts werden in enger Zusammenarbeit mit den Nachbardisziplinen versorgt (Neurochirurgie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Ophthalmologie). Dies sind beispielsweise:

  • Bruch der Kieferhöhle (s. Abbildung)
  • Felsenbeinfrakturen (Felsenbeinlängs- oder -querfraktur)
  • Frontobasale Frakturen (Rhinobasis)
  • Orbitabodenfrakturen (Blow-out-Fraktur)
  • Jochbogen-/Jochbein-Frakturen (Laterale Mittelgesichtsfrakturen)
  • Mittelgesichtsfrakturen
  • Nasenbeinfrakturen (ambulant in der Stattklinik)

Traumatologische Verletzungen der Mundhöhle

  • Pfählungsverletzung
  • Verbrühung

Traumatologische Verletzungen des Halses/ Kehlkopfes

  • Tracheaabriss
  • Speiseröhrenverletzung
  • Äußeres Kehlkopftrauma
  • Intubationstrauma
  • Geschlossene oder offene Verletzung der Luftröhre
  • Fremdkörper in der Speiseröhre

Allgemeine traumatologische Verletzungen im HNO-Bereich

  • Verbrühung
  • Verätzung
  • Erfrierung