Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

Herzlich Willkommen in der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie!

Dr. med. Mark Schildknecht

Zum 1. September 2017 wurde Herr Dr. med. Mark Schildknecht als neuer leitender Arzt der Orthopädie und Unfallchirurgie am Klinikum Bielefeld berufen.

Vier Fragen an Herrn Dr. med. Mark Schildknecht

1. Was sind Ihre Gründe ans Klinikum Bielefeld zu wechseln?
Am Klinikum Rosenhöhe ergeben sich für mich neue, spannende und eigene Gestaltungsmöglichkeiten. Es ist für mich besonders reizvoll, die Weiterentwicklung einer orthopädischen und unfallchirurgischen Abteilung in Bielefeld in einem kompetenten, eng und direkt miteinander arbeitenden Umfeld wahrnehmen zu können.

2. Haben Sie Pläne für die sogenannten ersten 100 Tage?
Durch die Entwicklung einer Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie an der Rosenhöhe als Teil der Klinik für Orthopädie ergeben sich viele Aufgaben, die nur in Zusammenarbeit sowohl mit der chirurgischen Klinik an der Rosenhöhe und ihren Mitarbeitern, als auch dem orthopädischen Team im Klinikum Mitte gut gelingen kann. Der Aufbau eines neuen Teams, der Einzug in die neu renovierten Räumlichkeiten, die Entwicklung der Struktur und Kultur werden sicherlich die Arbeit der ersten 100 Tage prägen.

3. Wie sehen Sie die zukünftige Ausrichtung der Abteilung?
Die Schwerpunkte der Abteilung werden sich in mehrere Bereiche gliedern.
Zum einen wird die unfallchirurgische Versorgung vor Ort fortgeführt, so dass die akute Unfallversorgung für die Patienten, einschließlich der berufsgenossenschaftlichen Heilbehandlung, verlässlich und kompetent vorgehalten wird.
Zum anderen möchte ich in der orthopädischen Chirurgie die rekonstruktive Gelenkchirurgie ausbauen. Hier sollen Schwerpunkte in der operativen Behandlung von Schulter- und Kniegelenkserkrankungen gesetzt werden.
Als dritten Schwerpunkt sehe ich den künstlichen Gelenkersatz (Endoprothetik) an Hüfte, Knie und Schulter. Dabei soll die Abteilung an der Rosenhöhe als Teilbereich der orthopädischen Klinik mit gemeinsamen Standards auf höchstem Qualitätsniveau etabliert werden.

4. Was macht Dr. Mark Schildknecht privat?
Ich lebe mit meiner Frau und meinen beiden Söhnen in Bielefeld. In meiner freien Zeit treibe ich zum Ausgleich Sport, beschäftige mich mit Fotographie und lese sehr gern.

 

Werdegang von Dr. med. Mark Schildknecht