Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

Liebe Patientin, lieber Patient,

das Team der Ebene 7 heißt Sie herzlich willkommen. Damit Sie Ihren Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich gestalten können, geben wir Ihnen hiermit einige wichtige Informationen über unsere Station an die Hand.

Das Team
Unser Team besteht aus Ärzten, examinierten Gesundheits- und Krankenpflegekräften,
Stationshilfen, Stationsassistenten, Physio- und Ergotherapeuten, Krankenpflegeschülern und Praktikanten. Wir alle stehen Ihnen gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Pflegebereichsleitung:
Korinna Manke

Stellvertretende Bereichsleitung:
Karin Felsch (7.1)
Heike Scholz (7.3)

Fachkliniken der Ebene 7

Auf der 7. Etage behandeln wir auf zwei Stationen (Station 7.1 und Station 7.3) Patienten aus drei Fachabteilungen:

Station 7.1:
Klinik für Plastische, Wiederherstellungs- und Ästhetische Chirurgie – Handchirurgie
Dr. med. Onno Frerichs
Prof. Dr. med. Hisham Fansa, MBA

Station 7.3:
Unfallchirurgische Klinik
Dr. med. Alexander Rübberdt

Unfallchirurgische Klinik – Alterstraumatologie
Dr. med. Alexander Rübberdt
Dr. med. Wolfgang Schmidt-Barzynski

Die Alterstraumatologie
Hier werden die Patienten von Ärzten der Unfallchirurgie und der Geriatrie gemeinsam betreut. Eine Beratung und Unterstützung durch den Sozialdienst ist jederzeit möglich. Die Mobilisation durch Therapeuten und Pflegepersonal beginnt direkt nach der Operation, so dass keine zeitliche Verzögerung in der Nachbehandlung auftritt. Die Verlegung in Rehabilitationskliniken entfällt. Ziel der Behandlung ist die Wiedereingliederung in die gewohnte Umgebung bei möglichst weitgehendem Erhalt der Selbsthilfefähigkeit. Um das Ziel zu erreichen, wird für Sie ein individueller Therapieplan erstellt.

Tagesablauf

Ab 06.30 Uhr werden Sie von uns geweckt, wir messen Ihre Vitalwerte, verteilen Medikamente und sind Ihnen gerne bei der Körperpflege behilflich.
Ab 08.00 Uhr verteilen wir das Frühstück.
Ab 10.00 Uhr kommt eine Verpflegungsassistentin der Küche zu Ihnen und nimmt Ihre Essenswünsche entgegen.
Ab 12.00 Uhr gibt es Mittagessen.
Ab 14.00 Uhr verteilen wir Kaffee und Tee.
Ab 16.30 Uhr verteilen wir erneut Medikamente und bereiten Sie eventuell für Operationen am darauffolgenden Tag vor.
Ab 18.00 Uhr gibt es Abendessen.
Ab 19.00 Uhr findet ein letzter Rundgang durch das Pflegepersonal statt.
Um 21.00 Uhr endet die Besuchszeit.

Von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr finden verschiedene Untersuchungen und Anwendungen auf Arztanordnung statt. Manche Operationen finden rund um die Uhr statt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen keine genaue Uhrzeit Ihres Untersuchungs- oder Operationstermins nennen können.

Informationen zur Visite

Klinik für Plastische, Wiederherstellungs- und Ästhetische Chirurgie – Handchirurgie
Visite: Mo. bis Fr. 08.00 - 11.30 Uhr
Chefarztvisite: Donnerstag 08.00 - 11.30 Uhr

Unfallchirurgische Klinik
Visite: Mo. bis Fr. 07.00 - 07.30 Uhr
Oberarztvisite: Mittwoch 08.00 - 10.00 Uhr
Chefarztvisite: Donnerstag 07.00 - 07.30 Uhr

Unfallchirurgische Klinik – Alterstraumatologie
Visite: Mo. bis Fr. 09.00 - 11.00 Uhr
Oberarztvisite: Mittwoch 09.00 - 11.00Uhr

Die Visitenzeiten gelten nur in der Woche, am Wochenende findet die Visite nach Möglichkeit im Laufe des Vormittags statt.

Vieles findet bei uns zu festgelegten Zeiten statt, wir bemühen uns jedoch stets, auf Ihre Wünsche und Gewohnheiten einzugehen. Zahlreiche Dinge haben Einfluss auf unseren Tagesablauf, nicht alle davon sind vorhersehbar. Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir uns einmal nicht an die angegebenen Zeiten halten können.

Allgemeine Informationen über die Station

Auf dem Flur steht Ihnen ein Getränkewagen zur Verfügung, von dem Sie jederzeit Mineral- wasser entnehmen können.

Die Toiletten in den Patientenzimmern sollten nicht von Besuchern genutzt werden. Besucher- WCs befinden sich auf dem Flur.

Im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit bitten wir Sie, Wertgegenstände sofern möglich zu Hause zu lassen oder sie in einen Safe zu schließen (Ebene E, Raum 207). Wenn Sie Ihr Zimmer verlassen, schließen Sie Wertgegenstände bitte im Schrank ein, den Schlüssel können Sie gern dem Personal übergeben.

Auf der Ebene 7 steht Ihnen WLAN zur Verfügung. Informationen zum WLAN „Patienten-Internet“ finden Sie im separaten Faltblatt.

Informationen für ambulante Patienten
Patienten, die zu einer ambulanten Operation kommen, werden gebeten, sich für ihren Aufenthalt Verpflegung mitzubringen.

Weitere Angebote im Haus

Cafeteria mit Kiosk
Eingangshalle, Öffnungszeiten:
Mo.- Fr. 08.00 - 18.00 Uhr
Sa. - So. 13.00 - 18.00 Uhr
Feiertage 13.00 - 18.00 Uhr

Sozialdienst
Ebene 6

Seelsorge
ev.: Ebene E, Raum 212, Tel.: 5 81 - 11 75
kath.: Ebene E, Raum 221, Tel.: 5 81 - 11 78

Zentrales Beschwerdemanagement
Tel.: 5 81 - 25 86

Patientenfürsprecherin
Ebene E, Raum 213, Tel.: 5 81 - 22 88

Patienten-Informations-Zentrum (PIZ):
Klinikum Bielefeld Mitte, Tel.: 5 81 - 22 77

Patienten-Bücherei
Ebene E, Flur hinter der Information, Tel.: 5 81 - 22 82

„Grüne Damen“
Tel.: 5 81 - 22 12 (Anrufbeantworter)

Ihre Entlassung

Wir freuen uns mit Ihnen, wenn Sie wieder genesen sind und nach Hause zurückkehren können. Um den neuen Patienten lange Wartezeiten zu ersparen, bitten wir Sie, mit der zuständigen Pflegekraft den Zeitpunkt Ihrer Abreise abzusprechen. Wenn Sie keine Transportmöglichkeit haben, wenden Sie sich an uns, wir sind Ihnen gerne behilflich.

Bevor Sie die Station endgültig verlassen, erkundigen Sie sich bitte, ob Sie Unterlagen, z.B. Arztbrief oder Bescheinigungen, mit nach Hause nehmen sollen.

Und denken Sie bitte daran, Ihren Eigenanteil für den Krankenhausaufenthalt im Aufnahmebüro (Eingangshalle) zu entrichten. Falls Sie ein Telefon angemeldet haben, können Sie dies mit der Chipkarte an dem Telefonautomaten in der Eingangshalle abmelden. Ihr Restguthaben wird dort ausgezahlt.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Ihr Stationsteam von der Ebene 7